Gewürze in der Kosmetik: Zimt, Kardamom und Co! 1

Gewürze in der Kosmetik: Zimt, Kardamom und Co!

Ohne sie geht in der Küche nichts! Aber wusstest du, dass Gewürze in der Kosmetik auch richtig viel Gutes tun können?

Es gibt welche, die wirken antibakteriell: sie vertreiben also Pickel und Co. Andere sind reich an Vitamin C und anderen Mineralstoffen, was sich auf deiner Haut widerspiegelt. Gewürze in der Kosmetik sind ein spannendes Thema, über das viele leider viel zu wenig wissen. Und das wollen wir heute ändern!

Anis: Antibakteriell, beruhigend und klärend

Ich persönlich bin ja nicht so der Anis-Fan. Er schmeckt mir zu sehr nach Lakritze. Aber was ich liebe, ist mein selbst gemachtes Anis-Gesichtswasser! Mit ihrer klärenden und antibakteriellen Wirkung sind die kleinen Samen ideal für fettige und unreine Haut. Und das Beste an dem Gewürz-Peeling? So weiß ich ganz genau, was ich an meine Haut lasse!

Hier also 2 Rezepte für Anis in der Kosmetik:

Beruhigendes Gesichtswasser mit Anis:
1 l  Wasser
15 Gewürznelken
1,5 TL Anissamen

Alle Zutaten für ungefähr 10 Minuten in einem Topf köcheln lassen und dabei regelmäßig umrühren. Wenn das aromatisierte Wasser abgekühlt ist, durch einen Filter abseihen und in eine wiederverschließbare Flasche abfüllen. Das funktioniert hervorragend mit einem Kaffeefilter oder auch einem ganz normalen Teesieb zum Beispiel. Die fertige Mixtur am besten im Kühlschrank aufbewahren und zweimal täglich Gesicht damit abtupfen.

gewürze in der kosmetik gesichtswasser mit anis

Reinigendes Gesichtswasser mit Anis:
3 g Anis
1 Tasse heißes Wasser
5 TL Aloe-Saft (aus der Apotheke oder Drogerie)

Die Samen mit einer Tasse heißem Wasser aufkochen und 10 Minuten ziehen lassen (wenn du magst, kannst du auch ein paar Gewürznelken mit aufkochen!). Dann kannst du die Samen abseihen und den Aloe-Saft zugeben. Die fertige, abgekühlte Mixtur im Fläschchen in den Kühlschrank stellen und bis zu zwei Mal täglich anwenden.

Rosmarin für die Haarpflege

rosmarin für die haarpflege

Rosmarin schmeckt nicht nur im Teller, sondern ist ein wahres Wundermittel bei Erschöpfungszuständen! Außerdem ist er talgregulierend und stellt den natürlichen pH-Wert der Kopfhaut wieder her. Er ist also wie gemacht für eine natürliche Haarpflege! Außerdem beugt Rosmarin die Bildung von Schuppen vor, verringert Haarausfall und lässt dein Haar schneller wachsen. Dein hausgemachtes Rosmarin-Shampoo ist schnell gemacht und wird dich begeistern!

Klärendes Rosmarin-Shampoo:
25 g getrockneten Rosmarin
375 ml kochendem Wasser
15 g Kernseife
10 Tropfen ätherisches Rosmarin-Öl.

Den getrockneten Rosmarin mit ca. 125 ml heißem Wasser übergießen und ihn mindestens eine Stunde ziehen lassen bevor du ihn abseihst. Danach Kernseife zu Flocken schaben und in einem Viertelliter heißem Wasser auflösen. Die verflüssigte Seife 10 Minuten köcheln lassen und dann mit dem Rosmarinsud vermischen. Die abgekühlte Mischung in eine Shampooflasche abfüllen. Rosmarinöl dazugeben und gut durchschütteln.

Zimt in der Kosmetik


Wenn wir über Gewürze in der Kosmetik sprechen, darf das aromatische Pulver nicht fehlen! Egal ob für dein eigenes Badezimmer oder als (Weihnachts-)Geschenk: Zimt-Peelings sind durchblutungsfördernden und wärmend. Es ist schnell gemacht und wenn du es in ein schönes Glas abfüllst, macht es im Badezimmer echt was her! Je nachdem, wo du die Zutaten einkaufst, kann das Zimt-Peeling sogar müllfrei sein. Ohne Mikroplastik ist es auf jeden Fall! Somit schadet das Peeling weder der Umwelt, noch deiner Gesundheit!

zimtpeeling

Anregendes Zimt-Peeling:
50 g Kaffeepulver
½ TL Zimtpulver
2 EL (brauner) Zucker
1 EL Olivenöl

Rezept braucht es keines: Einfach alles vermischen und in ein schönes Glas abfüllen! Wenn du magst, kannst du das Glas händisch beschriften, ein schönes Etikett basteln, eine nette Schleife darumbinden oder einen schönen Löffel mitschenken – deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Gewürze in der Kosmetik: Vanille

„Rote Lippen soll man küssen …“ – das macht aber viel weniger Spaß, wenn diese rau oder rissig sind. Vanille gehört unbedingt auf die Liste der Gewürze in der Kosmetik, da sie nicht nur beruhigend wirkt und deinen Kopf wieder klarmacht, sondern weil sie auch ein hervorragender Feuchtigkeitsspender für Haut (und Lippen!) ist.

Lippen-Peeling mit Vanille:
1 EL Zucker
2 TL Öl
1 EL echter Vanillezucker

Alles gut vermischen und umrühren – in kleines Töpfchen oder Gläschen abfüllen – fertig ist deine Zero Waste-Lippenpflege, deren Duft dein Umfeld betören wird!

Die Wunderknolle Ingwer im Badezimmer

Ingwer im Badezmmer

Ingwer ist in Küche und Badezimmer eine echte Wunderwaffe! Die Knolle ist eine Energiebombe, reich an Vitamin C und Mineralstoffen und wirkt anregend auf den gesamten Organismus. Ein unerlässliches Gewürz in der Kosmetik!

Wärmendes Ingwer-Bad:
1 EL Honig
100 ml warme Milch
1 TL Öl (z. B. Nussöl)
gemahlener Ingwer nach Lust und Laune

Honig in der warmen Milch auflösen, Ingwerpulver untermischen und Öl einrühren. Das ganze gut vermischen und die fertige Mischung ins laufende Badewasser schütten. Mehr braucht es für ein Spa-Erlebnis im eigenen Badezimmer nicht!

Kurkuma ist der kosmetische Alleskönner!

Die meisten kennen Kurkuma als Basis für Curry-Mischungen. Kurkuma in der Kosmetik?, fragst du dich? Klar!, sagen wir. Das gelbe Pulver hat eine abschwellende, durchblutungsfördernde und antibakterielle Wirkung. Kurkuma eignet sich also wunderbar als natürliche Alternative für problematische Haut mit Pickeln und Mitessern oder entzündlichen Hauterkrankungen. Wir haben uns für 2 verschiedene Kurkuma-Rezepte entschieden:

Badesalz mit Kurkuma:
250 g rotes Hawaii-Salz (für eine besonders schöne Optik!)
1/2 Msp. Kurkuma
5 Tropfen ätherisches Öl (zum Beispiel Zitronengras)

Das Meersalz auf einem Stück Backpapier verteilen. Kurkumapulver in etwas Wasser auflösen und das ätherische Öl hinzugeben. Die Lösung über dem Salz verteilen, alles gut vermischen und für einige Stunden trocknen lassen. Dann das duftende Salz in ein wiederverschließbares Glasgefäß abfüllen und lichtgeschützt aufbewahren. Für eine Badewanne reichen 100 g des Badesalzes aus. Dieses in etwas heißem Wasser lösen und zu dem Badewasser dazugeben.

Gewürze im Badezimmer - Kurkuma

Kurkuma-Gesichtsmaske:
1 EL Kurkuma
1 TL Honig
1 TL Zitronensaft

Alle Zutaten miteinander vermischen und die Maske – am besten mit einem Pinsel – auf das vorher gereinigte Gesicht auftragen. Nach einer Einwirkzeit von 15 bis 20 Minuten die Maske vorsichtig mit lauwarmen Wasser abspülen. Abschließend nochmals das Gesicht mit kaltem Wasser nachspülen, damit sich die Hautporen schließen können.

Du siehst: Gewürze in der Kosmetik sind nicht kompliziert! Für die meisten Rezepte braucht man keine ausgefallenen Zutaten, sondern Dinge, die man oft schon zu Hause hat. Mit selbst gemachten Gewürz-Pflegeprodukten sparst du also Geld, vermeidest Müll und weißt ganz genau, womit du Haut und Haare pflegst. Außerdem finden wir, dass sich selbstgemachte Kosmetik hervorragend als Geschenk eignet! Schön verpackt, kann ein selbst gemachtes Shampoo, Peeling oder eine Gewürz-Maske ein toller Eye-Catcher in jedem Badezimmer sein!