Gin Tonic aufpeppen - Kreative Ideen zum Selbermachen 1

Gin Tonic aufpeppen – Kreative Ideen zum Selbermachen

Es ist an der Zeit, deinen Gin Tonic aufzupeppen. Vergiss das alte Highball-Glas mit Gin, Tonic, Eis und einer Zitronenspalte. Spiel mit neuen Tonic-Marken, Gewürzen und sogar Früchten, um diesem kultigen Sommergetränk ein völlig neues Gesicht zu geben!

 

Die Geschichte von Gin Tonic

Die Geschichte beginnt in Ostindien in den frühen 1800er-Jahren. Britische Soldaten mussten Chinin zu sich nehmen, das gegen Malaria eingesetzt wurde. Dieses Chinin schmeckte extrem bitter und die Briten begannen, das Chinin mit Soda und Wasser zu mischen, damit das Ganze weniger bitter schmeckt. Die Mischung war aber immer noch zu bitter! Schlussendlich fanden sie die Lösung, indem sie Gin hinzufügten.

 

Ohne es zu wissen, hatte die britische Armee den vielleicht berühmtesten und am einfachsten zubereiteten Cocktail der Welt geschaffen – den Gin Tonic!

 

Die meisten Menschen haben noch nie einen richtigen Gin Tonic probiert

gin tonic flaschen

Ich würde behaupten, dass die meisten Menschen noch nie einen richtigen Gin Tonic probiert haben. Der Fehler liegt nicht bei ihnen selbst. An vielen Orten wird ein Gin Tonic gemixt, indem man etwas billigen Gin in ein Highball-Glas gibt, ein paar Eiswürfel hinzufügt, mit Tonic aus einer Spenderpistole auffüllt und das Ganze mit einer Zitronenscheibe garniert.

 

Klar: Das ist genau richtig, wenn man den bitteren Geschmack von mit Wasser verdünntem Tonic und einem Hauch von Gin gemischt mit Zitronensaft mag. laughing

 

Ein guter Gin Tonic verlangt nach exzellentem Gin!

Man beginnt also mit der Grundlage: dem Gin. Gordons und Beefeater sind gut, aber wenn du auf der Suche nach etwas Besonderem bist, versuch’s mal mit Hendricks, Bulldog oder London No 1.

 

Der nächste Punkt auf der Liste ist das Tonic. Die Marke ist nicht so wichtig. Alles was schmeckt ist erlaubt! 

 

Beim Mischen nicht einfach drauf losschütten – die Mischung macht’s!  Das Verhältnis von Gin zu Tonic sollte irgendwo zwischen 1:1 und 1:3 liegen.

 

Mit anderen Worten: Die Menge an Tonic sollte nie mehr als das Dreifache der Gin-Menge betragen. Wenn du einen neuen Gin oder ein neues Tonic ausprobierst, beginne am besten mit einem Verhältnis von 1:2. Wenn dir das zu stark ist, kannst du dann immer noch mehr Tonic hinzufügen.

 

Die ganze Wahrheit über Eiswürfel

gin tonic flascheEiswürfel kühlen dein Getränk, indem sie der Flüssigkeit einen Teil der Wärme entziehen. Bei diesem Prozess verwandelt sich aber auch ein Teil des Eises in Wasser und verdünnt so dein Getränk. Das Kühle – äh Coole – an Eis ist, dass es sich selbst kühl hält. Wenn du genug Eiswürfel in dein Getränk gibst, können sie ohne zu schmelzen mehr Wärme aufnehmen.

Deshalb am besten ein großes Glas nehmen und es mit so viel Eis wie möglich zu füllen, wenn du einen Gin Tonic servierst. Oder einfach wiederverwendbare Eiswürfel verwenden …

Und so kannst du Gin Tonic aufpeppen

gin tonic zutaten

Wer schon einmal die Zutatenliste auf einer Flasche Gin oder eines Tonics gelesen hat, weiß, dass man dort vor allem Wacholder, Zitronenschale, Koriander und Anis findet. 

Wie aber wird aus deinem Gin Tonic ein ausgefallenes Getränk?

Früchte

Jeder kennt sie im Gin Tonic: ein Stück Zitrone, Orange oder Limette. Was viele Leute nicht wissen, ist, dass die Öle direkt unter der Fruchtschale viel süßer sind als der Fruchtsaft selbst. Wenn du also das nächste Mal einen Gin Tonic mixt, nimm doch die Schale anstelle des Fruchtfleisches! Die Zitronenschale lässt sich mit einem ganz normalen Kartoffelschäler abreiben. Experimentier auch mit Grapefruit, Äpfeln, Mango oder Blutorange, um deinen Lieblingsgeschmack zu finden! 

Gemüse

Viele Gemüsesorten können in einem Gin Tonic wahre Wunder bewirken. Gurke und Zitronengras sind meine beiden Favoriten. Aber sogar Wassermelone kann verwendet werden!

Beeren

Wacholder, der Hauptbestandteil von Gin, ist eine selbsterklärende Beere, die man sowohl als Garnierung als auch für den Geschmack eines Gin and Tonic verwenden kann. Blaubeeren, Erdbeeren, Himbeeren oder rote Johannisbeeren sind weitere Alternativen.

Kräuter

Kräuter, Gin und Tonic sind die perfekte Kombination. Die Kräuter, die ich am meisten verwende, sind Rosmarin und Zitronenmelisse. Hab keine Angst davor, mit Kräutern wie Koriander, Minze oder Zitronengras zu experimentieren.

Gewürze

Als echte Gewürzfans müssen wir natürlich früher oder später Gewürze erwähnen. wink

Sternanis, schwarzer Pfeffer und Kardamom sind unsere Top-Favoriten in einem Gin Tonic. Nelke, Wacholderbeeren und Zimt sind drei weitere, die du auf Lager haben solltest, wenn du eine Gin Tonic-Verkostung planst. 

 

Frohes Verkosten!

 

Selected spices

2,50 
5,00 
3,00 
Nicht vorrätig
5,50 
2,95 
2,95 
3,00 
Nicht vorrätig
3,95 
3,95 
4,00 
3,95 
2,50